Jahre 2000-2009

2009
Im Oktober erhält Irene Ecker aus der Hand des Landrats Christian Bernreiter das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für ihre jahrzehntelange Arbeit als Übungsleiterin und Kassenverwalterin im Turnverein Osterhofen. Am 16.05.2009 holen sich Gertrud und Siegfried Liebl in D 35 bzw. H 35 zum dritten Mal in Folge den Meistertitel bei den niederbayerischen OL-Meisterschaften. Stefan Hötzinger und Georg Reischl kommen in H 35 bzw. in H 55 auf den 3. Platz. Bei den deutschen OL-Meisterschaften auf der Mitteldistanz in der Dipoldiswalder Heide am 22.06.2009 erringt Georg Reischl H 75 seinen 19. deutschen Meistertitel, Gertrud Liebl erreicht in der Klasse D 40 den 5. Platz. Osterhofens Routinier Georg Reischl triumphiert am 03.10.2009 in Wehrsdorf/Sachsen und holt den 20. deutschen Meistertitel im Orientierungslauf. 11.12.2009, der TV Osterhofen wird als kinderfreundlicher Sportverein ausgezeichnet. September, der TV Osterhofen ist Ausrichter der bayerischen OL-Meisterschaften/Langdistanz am Brotjacklriegel. Bei herrlichem Herbstwetter gehen etwa 130 Läufer aller Altersklassen an den Start. Zu ihnen kommen erstmals noch etwa 20 Orientierungswalker. Sie alle äußern sich sehr lobend über das schöne Lauf- und Wandergebiet und über die sehr gute neue OL-Karte, die Wolfgang Bauer aus Deggendorf in monatelanger Arbeit erstellt hatte. Im Januar erhalten Irene Ecker und Manfred Dobler, die beiden langjährigen Kassenverwalter des Turnvereins Osterhofen, die Ehrennadel der Stadt Osterhofen für ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit.

Verfasser: Georg Reischl

2008
Bei der Wahl des Vorstandes kandidiert Günter Knoll nicht mehr, dafür wird Bettina Wiese als 3. Vorsitzende in die Vorstandschaft gewählt. Der TV gründet die Osteoporosegymnastik, Leitung Sabine Fischerländer. 18. deutscher Meistertitel für Georg Reischl. Bei den deutschen Orientierungslauf-Meisterschaften in der Langdistanz am 27.09.2008 in Baindt/Oberschwaben gewinnt Georg Reischl erneut die Goldmedaille in H 70. Einen besonderen Rekord stellt Georg Reischl auf, sein Sieg beim 5. Bayerncup-Orientierungslauf am 11.10.2008 in Bamberg war sein 100. Bayerncup-Sieg. Diese Anzahl hat bisher noch kein Läufer auch nur annähernd erreicht und dieser Rekord wird auch noch einige Jahre Bestand haben, da pro Jahr nur 6 Bayerncupläufe stattfinden. Landesfachwart Alfons Ebneth gratuliert dazu bei der anschließenden Siegerehrung mit einer Tasse, auf der dieser Rekord verewigt wurde.

Verfasser: Georg Reischl

2007
Die Versehrtensportgruppe im Turnverein Osterhofen feierte im November ihr 50-jähriges Bestehen. Dabei erhielt Dr. Günther Müller für seinen jahrzehntelangen ärztlichen Einsatz in dieser Sparte das Ehrenzeichen in Silber des Bayerischen Landessportverbandes. Basketballteam U 16 (männlich) wird niederbayerischer Meister. Georg Reischl stellt neuen bayerischen Rekord auf, 25. Sieg bei der bayerischen Meisterschaft in Ihrlerstein bei Kelheim.

2006
Georg Reischl erhält zum 16. mal Gold in der deutschen Meisterschaft im Orientierungslauf. Die Abteilung Orientierungslauf bekommt eine eigene Homepage www.ol-osterhofen.de. Neu im Angebot des TV ist das Eltern-Kind-Turnen. TV Ausflug zum Osser und Tierpark Lohberg.

2005
Bei der Jahreshauptversammlung im Mai werden Irene Ecker, Karl-Heinz Etschmann, Georg Reischl und Elisabeth Marsmann zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt. Geord Reischl erlangt den 15. deutschen Meistertitel im Einzel-Orientierungslauf bei Bad Kreuznach.

2004
Aktionsbörse des Turnbezirks Niederbayern wird mit dem TV und mehr als 400 Teilnehmern ein großer Erfolg. Georg Reischl gewinnt 13. deutschen Meistertitel im Orientierungslauf mit Gold (14. Titelgewinn) im klassischen Langstrecken-Orientierungslauf der Seniorenklasse H 70 (Elbsandsteingebirge Nähe Dresden/Königstein), er schiebt sich auf Platz 2 der nationalen „Ewigen“ Bestenliste.

2003
Im Dezember feierte der Ehrenvorsitzende des Turnvereins Josef Englmayr seinen 95. Geburtstag, zu dem ihm eine Abordnung der Vorstandschaft des TVO herzlich gratulierte. Georg Reischl gewinnt 12. deutsche Meisterschaft im Kurzbahn-Orientierungslauf.

2002
Der TV präsentiert sich im World Wide Web. 11. Nationaler Titel im Orientierungslauf für Georg Reischl. Herta Stern und Manfred Dobler werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

2001
Die 9. und 10. deutsche Meisterschaft für Georg Reischl im Orientierungslauf (kurze, klassische Strecke). Die Turnshow des TV in der Dreifachturnhalle wird ein großer Erfolg.

2000
Der TV nimmt unter Leitung von Erni Schläger am Faschingszug teil. Versehrtensportgruppe richtet niederbayerische Bosselmeisterschaften aus. Das langjährige Vereinslokal des TV, das Gasthaus „Schwarzer Adler“ mit den Wirtsleuten Ranner schließt seine Pforten. Ingrid Auer und Doris Framersberger nehmen sich wieder dem Kinderturnen (6-9 Jahre) an.